Camtasia 6 nun auch in deutscher Sprache verfügbar

Seit Anfang April ist das populäre Screenrecordingtool Camtasia, von der amerikanischen Firma Techsmith aus Michigan auch in http://www.videoaktiv.de/200903312387/News/Editing/TechSmith-Camtasia-Studio-6-Screencapture.html“>deutscher Sprache erhältlich. Seit dem http://autodesk.blogs.com/between_the_lines/2008/11/techsmith-camtasia-6-released-screencasting-nirvana-tool.html“>Release der englischen Version im November letzten Jahres ist zwar schon etwas Zeit vergangen, aber die Camtasia-Serie ist immer noch das Maß aller Screencasting-Dinge.
Als besondere Verbesserung ist nun die Möglichkeit, Audio- und Videospuren getrennt von einander bearbeiten zu können, eingebaut worden, was das mühevolle „Split & Drag“ aus der Vergangenheit überflüssig gemacht hat. Camtasia 6 geht auch optisch mit der Zeit. Mit einem Kippeffekt können Videos nun auch in eine 3D-Perspektive geschoben werden, was die Präsentation des Videos äußerst modern wirken lässt.
Dank der raschen Fortschritten der Camtasia Serie ist die Software jetzt eigentlich kein reines Screencasting-Tool mehr, sondern entwickelt sich eigentlich immer mehr weiter zu einem einfach zu bedienenden Videobearbeitungsprogramm.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar