Fließender Übergang der Folien bei Adobe Captivate

Folgendes Szenario ereignete sich kürzlich: Die Produktion des Lernprogramms mit Adobe Captivate ist so gut wie beendet. Sie reviewen mit einem Kollegen zusammen die Dateien, als dieser Sie anschaut und meint: „Meinen Sie, man könnte die Übergänge noch animieren? Sie wissen schon, so ein Einblenden der Folien….“ Sie nicken dienstbeflissen und bekommen trotzdem ein ungutes Gefühl. Denn Sie erinnern sich zwar an die „Apply to all-Funktion„, aber diese ist nicht in den Slide-Eigenschaften zu finden. Die Vorstellung, jetzt auf zig Folien zu navigieren und einzeln den Übergang einzustellen, erscheint Ihnen nicht besonders attraktiv; denn das wäre nicht nur monoton, sondern auch zeitaufwändig.

Aber keine Sorge, es gibt eine schnellere Methode!

Markieren Sie im Filmstrip alle Folien (am besten mit dem Shortcut Strg + a) und wählen Sie dann in den Einstellungen beim Punkt Übergang im Dropdown-Menu den gewünschten Übergang aus – nun haben alle Folien den ausgesuchten Übergang. Falls Sie nur einzelne Folien auswählen wollen, kein Problem: Wählen Sie bei gedrückter Strg-Taste die gewünschten Folien aus.

Überblick über die Übergänge in Adobe Captivate:

Blenden (englische Version: Blinds)
Eine neue Folie blendet sich jalousienartig über die vorhergehende Folie

Ausblenden (englische Version: Fade)
Mit dieser Funktion wird alte Folie wird langsam ausgeblendet

Fliegen (englische Version: Fly)
Ihre neue Folie fliegt von der linken Seite aus in das Bild ein

Iris
Diese Folie wird eingeblendet. Dabei startet der Vorgang zuerst in der Mitte und weitet sich dann auf die komplette Folie aus

Foto (englische Version: Photo)
Dieser Übergang ist vergleichbar mit dem Fade-Übergang. Der Unterschied: Der Photoübergang geht wesentlich schneller

Pixelauflösung (englische Version: Pixel Dissolve:)
Ihre neue Folie wird nach und nach mittels großer Pixel eingeblendet

Drehen (englische Version: Rotate:)
Diese Folie schiebt sich von links unten in einer halbkreisförmigen Bewegung auf die Vorgängerfolie

Stauchen (englische Version: Squeeze:)
Mit einer Aufblätterbewegung kommt die nächste Folie von links ins Bild

Wischen (englische Version: Wipe)
Die neue Folie blendet sich schnell von links ein

Zoom
Hiermit blendet sich die Folie links oben ein und vergrössert sich, bis Sie die gegebene Bühne ausfüllt

Fazit: Mit den elaborierten PowerPoint-Animationen kann Adobe Captivate nicht mithalten, denn Sie können die Animationen nicht so punktgenau anpassen. Aber benötigt ihr Content wirklich mehr als diese 10 Animationen? Denken Sie daran, dass mit Animationen überfrachtete Kurse nicht unbedingt als sehr professionell gelten.

Übergang Captivate

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar