Articulate Engage

Liste der Interaktionen in Articulate Engage

Einige Programme werden permanent unterschätzt. Viele Beschäftigte aus der E-Learning-Branche haben von diesen Programmen zwar gehört, aber nur wenige Personen arbeiten tatsächlich damit. Ich denke dabei besonders an Articulate Engage. Dieses Programm bietet insgesamt 20 Interaktionen. Alle kennen die Argumente, die gegen dieses Programm sprechen. „Man kann die Styleguides nicht anpassen“. „Es bietet nur bestimmte Animationen an und es gibt keine Möglichkeit für Kreativität“. Das ist richtig, aber viele denken gar nicht daran, selbst kreative Lösungen zu entwickeln. Alles, was diese Leute brauchen, sind interaktive Elemente, die in die PowerPoint-Vorlage eingefügt werden können. Die Zeit, um selbst so eine Lösung zu entwickeln, ist oft knapp. Benötigt wird lediglich eine stabile, intuitive Lösung mit der Option „Farben anpassen“. Hier ist also die Lösung:

Die Interaktionen in Articulate Engage

Accordion

Articulate Engage - Accordion

Mit der Accordion-Funktion können Sie größere Textblöcke zum Auf- und Zuklappen darstellen. Storyline-Experten kennen diese Vorgehensweise als „Tab“-Funktion.

Bulletin Board

Artculate Engage - Bulletin Board

Das Bulletin Board funktioniert wie ein „schwarzes Brett“. Sie pinnen kleine Zettel mit einem Stichwort an die Korktafel. Sobald der Lerner auf den Zettel klickt, bekommt er detaillierte Informationen.

Checklist

Articulate Engage - Checklist

Der Name „Checkliste“ sagt schon viel über die Animation aus. Sie klicken auf das Objekt und es werden die passenden Informationen eingeblendet. Parallel erscheint bei den bereits ausgewählen Elemente ein kleiner Haken. Sehr gut geeignet für Auflistungen aus der Rubrik: Was benötige ich für meine Aktion xy?“

Circle Diagram

Articulate Engage - Circle Diagram

Gefallen Ihnen die Kuchendiagramme aus Microsoft Excel? Eine vergleichbare Funktion bietet Ihnen die Circle Diagramm – Funktion. Sie können zwar keine direkten Prozentanteile anzeigen, dafür kann der Lerner mit einem Klick weitere Informationen sichtbar machen.

Conversation

Articulate Engage - Conversation

Die Interaktion simuliert einen Gesprächsverlauf. Zwei Personen unterhalten sich ähnlich wie in einer WhatsApp-Kommunikation. Sie können übrigens nicht nur die mitgelieferten Zeichentrickfiguren und Photographien verwenden, sondern auch Ihre eigenen Bilder einlesen.

FAQ

Articulate Engage - FAQ

Die FAQ-Interaktion verläuft ähnlich wie die Accordion-Funktion. Nur werden hier die Elemente vertikal aufgelistet.

Folders

Articulate Engage - Folders

Die Folders-Interaktion ist eine Variantion der Accordion/FAQ-Variation: Der Lerner klickt auf einen Button und sieht die Information dazu. Das Prinzip ist Storyline-Freunden auch als „Schaltflächen-Set“ bekannt.

Glossary

Articulate Engage - Glossary

Mit dieser Funktion erstellen Sie ein digitales Wörterbuch zum Nachschlagen von Begriffen.

Guided Image

Articulate Engage - Guided Image

Der Lerner sieht ein Bild und bekommt linear Details des Bildes erklärt. Sehr nützlich, wenn Sie sicherstellen wollen, daß der Lerner kein Objekt übersieht.

Image Zoom

Articulate Engage - Image Zoom

Sie fügen ein Bild in die Articulate Engage Interaktion ein. Linear wird auf Details des Bildes gezoomt. Parallel können Sie weitere Informationen zu den gezoomten Bildern einblenden.

Labeled Graphic

Articulate Engage - Labeled Graphic

Farbige Klickelemente auf einem eingefügten Bild zeigen dem Lerner, wo er sich weitere Detailinformationen zum Bild anschauen kann. Diese Informationen werden auf dem Bild eingeblendet.

Labeled Panel

Articulate Engage - Labeled Panel
Diese Interaktion funktioniert wie die Labled Graphic. Der Unterschied ist, daß die Informationen unterhalb der Bilder eingeblendet werden.

Media Panel

Artculate Engage - Media Panel

Diese Interaktion beinhaltet mehrere kleine Bilder im Thumbnailgröße zum Anklicken, die anschließend größer dargestellt werden.

Media Tour

Articulate Engage - Media Tour

Mit dieser Funktion veranstalten Sie eine Slideshow mit Bildern oder Grafiken, die in der Größe der Articulate Engage – Interaktion dargestellt werden.

Process

Articulate Engage - Process

Die Interaktion Process zeigt dem Lerner den aufgeteilten Ablauf von einem Vorgang. Der Lerner springt per Klick immer einen Schritt weiter.

Pyramid

Articulate Engage - Pyramid

Mit der Interaktion Pyramid können Sie Hierarchien darstellen. Mit einem Klick auf die jeweilige Hierachie-Stufe öffnet sich ein Pop-Up mit einer weiteren Einblendung.

Quick Choice

Articulate Engage - Quick Choice

Quick Choice ist eine einfache Aufklapp-Interaktion. Der Lerner klickt auf eine Schaltfläche und bekommt Informationen gezeigt.

Tabbed Image

Articulate Engage - Tabbed Image

Diese Funktion läuft ähnlich ab wie die Quick-Choice-Interaktion. Der Unterschied ist hier, daß Sie noch zusätzlich ein Bild neben den Schaltflächen einblenden können.

Tabs

Articulate Engage - Tabs

Eine sehr populäre Interaktion. Sie klicken auf eine Schaltfläche und parallel dazu wird eine Information eingeblendet. Zusätzlich wird optisch hervorgehoben, welche Schaltfläche gerade angeklickt wurde.

Timeline

Articulate Engage - Timeline

Dieses Element erlaubt Ihnen die zeitliche Darstellung von Abläufen. Sie fügen einen Zeitstrang mit mehreren markierten zeitlichen Ereignissen. Per Mausklick kann der Lerner sich die Informationen zu dem entsprechenden Ereignis anschauen.

Einschätzung der Interaktionen in Articulate Engage

Wenn Sie Trainingsmodule mit sehr präzisen CI-Vorgaben erstellen müssen, dann haben Sie in Articulate Engage nicht die Möglichkeit die Interaktion vollständig anzupassen. Sie können beispielsweise nicht die Rahmengrößen oder Schlagschatten so exakt editieren, wie viele Anwender es aus Microsoft PowerPoint gewohnt sind. Wenn Sie allerdings einen Gestaltungsspielraum bei Interaktionen haben, dann ist Articulate Engage eine sehr gute Wahl. Die meisten Interaktionen lassen sich in Microsoft PowerPoint nicht ohne größere Kenntnisse erstellen. Auch in Articulate Storyline (egal welche Version) erfordert es einen größeren Aufwand, diese Interaktionen nachzubauen. Daher kann die Verwendung von Articulate Engange Ihre powerpointlastigen Trainingsmodule deutlich interaktiver gestalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar