Mein Besuch auf der Learntec 2015 #Learntec

Wer an einem meist trüben Wintermorgen Ende Januar oder Anfang Februar in einem grauen Shuttlebus am Karlsruher Hauptbahnhof auf die Abfahrt wartet und man im Stimmengewirr Worte wie „Gamefication“, „Social Learning“ oder „Mooc“ hört, dann ist es klar: In Karlsruhe ist wieder Learntec. Auch in der 23.Auflage ist die internationale Fachmesse in der Fächerstadt einen Besuch wert.
Die Learntec ist nicht nur ein Branchentreffen und mehr als nur ein „Sehen und Gesehen“ werden. Diesmal wurde das Sonderformat „school@LEARNTEC“ angeboten. So bot sich den Besuchern die Möglichkeit, einen Einblick auf moderne, digitale Lernmethoden im Schulunterricht zu bekommen.
Für die Schule bin ich nun doch schon ein paar Jährchen zu alt, und somit werde ich nicht von diesen faszinierenden Lernmöglichkeiten profitieren. Aber es ist immer interessant zu sehen, wie sich das Lernen weiterentwickelt. Zu meiner Schulzeit war das Lernen am Computer eher noch sehr in den Kinderschuhen.

Besonderes Interesse fand bei mir natürlich der Stand von Articulate/Interlake. Eine nette Begegnung gab es auch vor Ort. Ich hatte die Möglichkeit, Nicola Appel, die deutsche Community Moderatorin von Articulate zu treffen.

#Learntec - Mein Treffen mit Nicola Appel

Netterweise hat mir das Team von Slidepresenter auch die Funktionalität Ihres Programms erklärt. Es ist ja durchaus interessant, über den Tellerrand der eigenen Tools hinauszuschauen.

Fazit: Die Learntec ist halt jedes Jahr wieder ein Sehen und Gesehen werden. Ich persönlich würde es jedoch begrüßen, wenn die offenen Vorträge weniger selbstmarketinglastig wären.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar