SCORM 2004 4th edition – was sind die Verbesserungen?

SCORM ist ja der quasi-Standard, um Ergebnisse bei E-Learning-Kursen zu tracken. Das aktuelle SCORM 2004 ist nun in der 4th edition verfügbar, was uns natürlich dazu gebracht hat, die wesentlichen Verbesserungen auch hier einmal zu beschreiben – hier sind die wichtigsten Neuerungen:

– gemeinsame Nutzung von Laufzeitumgebungsdaten zwischen SCOs (den sog. Sharable Content Objects)

– gemeinsame Nutzung von Lernzieldaten verschiedener SCOs untereinander; diese können nun untereinander geteilt werden

– Jump Navigation Request: Content-Entwickler können nun direkt das bedingungsabhänigige Branching beeinflussen, auch über den ganzen activity tree hinweg

– bei teilweiser Komplettierung eines SCOs wird nun der Status der Vervollständigung weitergegeben, was natürlich wesentlich genauer ist als komplett/unvollständig-Meldungen (wie sie bisher Standard sind)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar