Scorm-Fehler bei der LMS-Übergabe – woran kann das liegen?

Captivate ist ein sehr zuverlässiges Tool, wenn es um die Übergabe von Dateien an ein Learning Management System geht. Ich persönlich habe noch nie erlebt, dass die Scorm-Funktionalität nicht Ihren Dienst getan hätte. Deshalb bin ich immer ganz erstaunt, wenn ich Emails zu missglückten Datenübetragungen bekomme.

 

Meistens liegt ein ganz simples Problem vor.

1. Grundregel:

Übergeben Sie immer alle Dateien, die Sie publiziert haben. Sind wir mal ehrlich: Captivate wird vermutlich keine unwichtigen Dateien publizieren. Die Wichtigkeit der Datei lässt sich auch nicht daran bemessen, ob Sie die fragliche Datei öffnen können. Das Auslassen einer Datei beim Upload ins LMS gefährdet die Stabilität der Übertragung. Zippen Sie einfach den vollständigen Ordner beim Hochladen.

2. Grundregel:

Kein Leer- und Sonderzeichen bei der ID. Viele LMS sind empfindlich bei der Übergaben von Pfadnamen und IDs, insbesondere dann, wenn es sich um Sonderzeichen und Leerzeichen handelt. Dies können Sie einfach überprüfen. Navigieren Sie auf Einstellungen und dort auf Quiz. Erlauben Sie Captivate die Datenübertragung. Danach klicken Sie auf den Radiobutton „Scorm“.
Sobald er aktiv ist, können Sie den Button „Manifest“ klicken. Danach öffnet sich das Pop-Up. Hier können Sie den Namen der Kurs-ID überprüfen. Befinden sich Leer- oder Sonderzeichen in der ID-Leiste, dann ist die Chance groß, dass es zu Übertragungsfehlern kommt. Löschen Sie die Leer- und Sonderzeichen und probieren Sie es erneut. Jetzt müsste es eigentlich funktionieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar