skalierbarer Inhalt beim Publizieren in Adobe Captivate 2019

Adobe Captivate – Klassisch oder responsives Projekt

Responsives Design eines E-Learning-Moduls mit einem Rapid E-Learning-Tool, das ist immer wieder ein geäußerter Wunsch von E-Learning Developern. Bis vor ein paar Jahren war es schlichtweg unmöglich, doch seit 2017 gibt es mit den responsiven Ansätzen von Adobe Captivate neue Möglichkeiten.

Was ist eigentlich responsives Design

Beim responsiven Design passt sich die Internetseite dem entsprechenden Endgerät an. Das ist die Definition von Ryte. Das ist der Grundgedanke, allerdings gibt es hier unterschiedliche Interpretationen. Möglichkeit a) Die Seite verkleinert sich und ist auf dem mobilen Endgerät in Miniaturansicht zu sehen.
Möglichkeit b) das Design der Seite passt sich automatisch dem Endgerät an. Diese Methode kennen Sie beispielsweise von Zeitungswebseiten, die auf dem Desktoprechner gänzlich anders aussehen als auf dem Smartphone. Hier verändert sich die Anordnung der Objekte.

Möglichkeiten der Darstellung mit Adobe Captivate

klassische Darstellung

skalierbarer Inhalt beim Publizieren in Adobe Captivate 2019

Bei Veröffentlichungsvorgang können Sie auswählen, ob Sie ein Häkchen bei „skalierbarer HTML-Inhalt“ setzen.

klassische Darstellung ohne Anpassung

Bei dieser Darstellung wird der Inhalt veröffentlicht, ohne dass die Größe der Seite sich anpasst. Das bedeutet, dass auf mobilen Endgeräten der Lerner viel zur Seite wischen muss, um die die Seite vollständig betrachten zu können.

klassische Darstellung mit Anpassung

Wenn Sie in diesem Modus publizieren wollen, setzen Sie das Häkchen bei „skalierbarer HTML-Inhalt“. Dann passt sich die Größe des E-Learning Moduls dem entsprechenden Endgerät an. Das kann natürlich bedeuten, daß der Inhalt auf den ersten Blick sehr klein abgebildet wird und der Lerner nur mit Zoomen die Inhalte in leserlicher Größe betrachten kann.

responsive Darstellung

Wichtig hierfür: Sie müssen Ihr Modul als „responsives Projekt“ abspeichern. Bei der responsiven Darstellung haben Sie zwei Möglichkeiten.

Haltepunktmodus

Adobe Captivate - Haltepunkt

Idee: Sie haben mindestens drei verschiedene Gerätgrößen (PC, Smartphone, Tablet und selberdefinierte Maße) und können für jede Größe die Objekte beliebig anordnen. Allerdings gibt es auf eine Sache zu achten: Sie können Inhalte nicht objektspezifisch löschen oder hinzufügen. Was auf dem PC erscheint, kann nicht separat für Smartphone gelöscht werden.

Fluidbox-Modus

Adobe Captivate - fluide Box

Bei dieser Funktion arbeiten Sie mit responsiven Boxen. Diese Boxen passen sich – je nach Endgerät – dem zur Verfügung stehendem Platz an. Das bietet den Vorteil, dass der verhandene Platz gut ausgenutzt wird. Der Nachteil aber ist, daß Sie nicht für jedes Gerät die Elemente anpassen können. Sie müssen also eine grafische Lösung für alle Endgeräte finden.

Wollen Sie ein mobiles E-Learning-Objekt mit Adobe Captivate umsetzen lassen? Kontaktieren Sie unsere Development-Abteilung. Ob fluide Boxen oder Haltepunkt, wir finden eine Lösung für Sie.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar