Articulate Rise – FAQ aus Schulungen

Articulate Rise aus der Articulate 360 Suite zählt zu den populärsten Rapid E-Learning Tools bei der Erstellung von responsivem Content. Die Software ist eigentlich fast selbsterklärend, aber im Laufe meiner rund 50 Schulungen zu Articulate Rise sind etliche Fragen immer wieder aufs Neue aufgetreten. Deshalb hier meine Liste:

Immer wieder gestellte Fragen zu Articulate Rise

Die Antworten auf diese Fragen erleichtern besonders Einsteigern das erste Arbeiten, denn gerade am Anfang kann viel Zeit für Suchen verloren gehen.

Wie lege ich ein Projekt in Articulate Rise an?

Sie starten zuerst die Applikation. Dann wählen Sie auf der linken oberen Seite den Button „New Course“ aus.

Articulate Rise - Neuer Kurs

Nun öffnet sich ein Menü. Wählen Sie hier „Blank course“ aus.

Articulate Rise - Blank Course

Klicken Sie nun auf den Button „Add a lesson title“.

Articulate Rise - Beginn

Nachdem Sie etwas eingetragen haben, wundern Sie sich vielleicht, dass nichts passiert. Genau, Sie müssen die Eingabe mit dem Drücken der ENTER-Taste bestätigen. Dann erscheint der „Add Content“ – Button. Ab diesem Punkt können Sie Inhalte in das Rise-Modul einpflegen.

 

Articulate_Rise-Add_Content

 

Wo stelle ich die Farben um?

Klicken Sie im rechten oberen Bereich auf „Settings“.

Articulate Rise - Preview

Danach könnten Sie unter „Theme“ die Farben umstellen.

 

Wo befindet sich die Source-Datei?

Bei Articulate Rise gibt es keine klassische Source-Datei. Die Quelldatei ist nur in die 360-Cloud eingebunden. Sie können diese also nicht separat sichern.

Wie erstelle ich ein Template in Articulate Rise?

Sie können kein Template erstellen, stattdessen bietet Articulate einige Vorlagen zur Verwendung an.

Rise - Template

Diese Vorlagen sind jedoch mit viel Blindtext versehen, zeigen Ihnen aber, wie Sie das Programm verwenden können. Sie können auch selbst eine Musterdatei produzieren. Hierbei legen Sie dann beispielsweise die Reihenfolge der Blöcke fest. Ein klassisches Template ist das allerdings nicht, sondern nur eine festgelegte Reihenfolge von Lernelementen.

Wie veröffentliche ich das Training?

„Veröffentlichen“ heißt in diesem Programm exportieren. Das geht folgendermaßen.

Wenn Sie oben auf den Link „Export“ klicken, können Sie die Ausgabeart einstellen.

Articulate Rise - Setting Auswahl

Insgesamt stehen Ihnen drei Ausgabemöglichkeiten zur Verfügung:

  • LMS: Scormkompatibel für ein Learning Management System
  • PDF: als Einzeldatei
  • Web: browserfähig ohne Scorm

Articulate Rise - Export

Kann man zu zweit gleichzeitig an einem Projekt arbeiten?

Zwei Personen können nicht parallel an einem Articulate Rise – Projekt arbeiten. Es hat immer nur einer das Editierrecht; somit kann immer nur zeitversetzt an einem Projekt gearbeitet werden.

Kann ich den exportierten Inhalt noch editieren?

Theoretisch kann der Articulate Rise Output noch nachtäglich geändert werden. Sie können also nach dem eigentlichen Exportieren die Inhalte noch editieren.

Wenn Sie die exportiere Datei entzippen, können Sie die entsprechenden Daten in der index.html-Datei ändern.
Aber aufgepasst: Bei jedem weiteren Exportieren müssen diese Änderungen nachträglich wieder gemacht werden. Machen Sie im Zweifelsfall die Änderungen lieber in der Source-Datei, dann sind Sie auch bei späteren Änderungen auf der sicheren Seite. Wenn Sie sich unschlüssig sind, was sich eigentlich genau in diesem Skript abspielt, dann verzichten Sie auf nachträgliche Änderungen, denn dann wird ein Neu-Export in Articulate Rise die schnellere Lösung sein.

 

Die Liste ist natürlich rein subjektiv; falls Sie eine andere Frage haben, dann lassen Sie es uns wissen. Ansonsten können Sie auch eine unserer Schulung speziell zu Articulate Rise besuchen. Wahlweise online, bei uns in Heidelberg oder in Ihren Räumlichkeiten im ganzen deutschsprachigen Gebiet.