Icon für die Themen der E-Learning-Agentur Carrot, die nicht den Bereichen Consulting, Development oder Academy zugeordnet werden können

Bereits veröffentlichte Storyline Lernprogramme im XML nachträglich anpassen – Teil 1

Je größer ein Projekt wird und je mehr Materialien eingelesen werden, desto länger dauert der Publish-Prozess bei Articulate Storyline. Für eine gelungene Endversion wartet man gerne auf das Ende des Publish-Prozesses, aber wenn man Zwischenversionen erstellt, dann wartet man schon nicht mehr so gerne. Wenn jetzt bei dieser Zwischenversion noch etwas in der Abspielumgebung geändert werden soll, dann kann das ärgerlich sein. Aber es gibt auch Abhilfe, die Ihnen einen unnötigen re-publish erspart.


Achtung: Diese Anweisung erspart Ihnen nicht die nachträgliche Bearbeitung und normalerweise nicht den re-publish. Sie sollen die nachfolgenden Anregungen nur für kurzfristige Reparaturen verwenden und nicht vergessen in der Quelldatei die Mängel auszubessern. Zusätzlich sollten Sie diese Anpassungen nur mit einer Sicherheitskopie des Outputs machen.

Die publizierten Dateien befinden sich im Output-Ordner Ihres Projekts.
Öffnen Sie folgende Ordner:

-> Projektorder

-> Story Content

Hier befindet sich eine Datei mit dem Namen „frame.xml“. Diese öffnen Sie mit einem XML-Editor und erhalten dann folgende Ansicht:

Ganz schön verwirrend, der Text verschwimmt förmlich vor den Augen. Aber keine Sorge, wenn man den richtigen Anknüpfungspunkt hat, dann geht es wie von selbst.

Mit dem Windows Text Editor funktioniert es auch, aber ist sehr mühselig und das Risiko ist groß, versehentlich etwas zu löschen.

Wie ändert man Inhalte? – Wir ändern den Modultitel

Eigentlich recht einfach, Sie ändern die Zeichen. Das sieht man schön im Tab „Title enabled“.

Hier können Sie beispielsweise den Namen des Titels abändern. Das ist sehr empfehlenswert, wenn nachträglich z.B. etwas gekürzt werden soll. Ändern Sie z.B. dem Titel „Modul 6“ in „Unsere Anpassung“, können Sie nach erfolgter Speicherung die story.htm-Datei neu öffnen. Sie werden sehen, dass im Modultitel nun der neue Name steht.

Im nächsten Blog werde ich Ihnen zeigen, wie man auch mit Änderungen an der frame.xml nachträglich den Ressourcen-Tab und den Logobereich ausblenden kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar