CARROT E-LEARNING BLOG

Unser Besuch auf dem 5. Articulate Community Event in Berlin

am 29.+30. November 2016 in Berlin

Ralf Baum, Melanie Mahler-Pioch, Natalia Saldarriaga

Tag 1

Seit 3 Jahren hat das Articulate Community Meeting in Berlin einen festen Platz in unserem E-Learning Kalender. Die bunte Mischung an Vorträgen und die durchaus lockere Atmosphäre machen die 2 Tage immer sehr vergnüglich. Der Veranstaltungsort war die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in der Kreuzberger Oranienstraße.

Den Auftakt am Mikrofon machte die deutsche Articulate-Community-Managerin und Veranstalterin, Nicola Appel, welche kurzfristig eine Agenda-Änderung vorgenommen hatte. Der Grund hierfür war recht erfreulich. Vor knapp 4 Wochen und somit vor Agenda-Planung war Articulate 360 erschienen. Nicola stellte die neue E-Learning-Suite vor und zeigte neben den neuen Programmen, wie z.b. Rise, auch einige Änderungen bei bereits vertrauten Applikationen. Auch bei Storyline 360, dem Cloud-Equivalent zu Storyline 2 gibt einige Verbesserungen zu der Version Storyline 2 aus dem Jahre 2014.

Danach zeigte Markus Ritter von Interlake in einer sehr kurzweiligen Doppelsession, welche interaktiven Möglichkeiten Storyline 2 bietet. Von A wie Animation bis Z wie Zustand wurden die unterschiedlichen Elemente von Storyline 2 vorgestellt. Schön auch hierbei das Zitat „Storyline kennt kein traurig“ (hier ist der Zustand bzw. die Pose eines Articulate-Characters gemeint) – „… das ist traurig“.

Nach der gemeinsamen Mittagspause im Café brennBar ging es weiter mit etwas „Eye-Candy“: Tamara Schmidtner und Claudia Musekamp zeigten im Vortrag „E-Learning zu Zeit- und Stressmanagement bei KPMG“ wie Softskill-Themen umgesetzt werden können.

Besonders inspirierend war der 4.Vortrag „Didaktische Überlegungen zu Reflexion und Praxistransfer von Lerninhalten“ von Anett Hübner vom Haus der kleinen Forscher. Bei aller Liebe zu technischen Vorträgen, ist eben die Frage „Wie bringe ich meine Inhalte adäquat an den Lerner?“ wichtiger denn je. Das wurde sehr schön veranschaulicht.

Der letzte Vortrag des Nachmittags kam wieder von Nicola Appel. Zuerst führte Sie durch die Community und verwies auch auf neueste Trends im Bereich von Blended Learning und Micro Learning. Natürlich kamen auch die Gamification-Beispiele nicht zu kurz. Auch zukunftsträchtige Elemente, wie Augmented Reality mit Storyline-Verknüpfung, regten die Phantasie durchaus an.

Zum Abschluss wurde es nochmal interaktiv, denn Nicola rief zur E-Learning Challenge. Die erste Aufgabe war „Entwickeln Sie ein Storyboard (3-5 Seiten) für einen E-Learning Kurs über Ihre Stadt“. Hierbei war für Spiel, Spass und auch etwas Spannunggesorgt. Die Ideen reichten vom Junggesellenabschied in München über einen Krimi in Schönbrunn.

Tag 2

Am zweiten Tag des Articulate User Meetings war der erste Vortragende Michael Nekula von der Wiener E-Learning Firma LearnChamp. Sein Vortrag „Navigation durch Design” zeigte wie wichtig es ist, Navigationselemente klar sichtbar zu machen. Die schönste Idee würde verpuffen, wenn die Lerner die Navigationselemente nicht richtig verstehen.
Der zweite Vortrag „Datenschutz, Mitbestimmung & Co.: Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihren Stakeholdern“ stammte von Elisabeth Schulze-Jägle, Inhaberin der Firma Eschuja. Sie skizzierte die Schwierigkeiten von Datenschutz u.a. bei Learning Management Systemen.
Die 4 zentralen Fragen bei IT-gestützter Datenauswertung

  • Zu welchem Zweck werden die Daten gesammelt?
  • Wer hat Zugriff auf welche Daten?
  • Warum ist die Auswertung nötig?
  • Über welchen Zeitraum werden Daten gespeichert?

Der 3. Themenblock – Hands-on Session: Einführung in JavaScript & Storyline und der nachfolgende Punkt Fortgeschrittene Lerntests am Beispiel Lückentexte (mit Variablen) stammten aus unserem eigenen Haus: Ralf Baum gab seine Tipps und Tricks zum Besten. Sein Eindruck: „Es hat mich sehr gefreut, dass mir einige Teilnehmer nach dem Vortrag beim Kaffee-Small-Talk die Rückmeldung gaben, dass sie sich ermutigt fühlen, nun JavaScript in ihren Modulen auszuprobieren“.

Die Dateien zum Download gibt’s hier.

Der letzte Vortrag der Veranstaltung stammte wieder von Markus Ritter, der diesmal das Thema „Die Integration von interaktivem Video im E-Learning“ beleuchtete und einige inspirierende Beispiele zeigte.
Zum Abschluss folgt noch ein großes Dankeschön an die Organisatorin Nicola Appel, die auch diesmal ein besonderes Community Event zu verbuchen hatte. Während der Veranstaltung wurde die Usergruppe Köln gegründet.

Kommende Woche findet zudem das von uns veranstaltete Articulare User Meeting Heidelberg / Rhein-Neckar statt – hier geht’s zum Blogbeitrag. Wir freuen uns auf eure Anmeldung!

Liebe Grüße, das Carrot-Team 🙂

___

Quelle des Beitragsbildes: Articulate (danke :))

INFO

Hier geht es zur Articulate-Website:

INFO

Mehr über Carrot E-Learning gibt es hier …

CONSULTING

Lassen Sie sich über die Möglichkeiten Ihres E-Learning-Vorhabens und bei Ihren Entscheidungen von uns beraten.

DEVELOPMENT

Lassen Sie sich bei der Findung und Erreichung Ihrer E-Learning-Projekt-Ziele von uns begleiten.

ACADEMY

Lassen Sie sich bei der Aus- und Weiterbildung Ihrer E-Learning-Kompetenzen von uns schulen und coachen.

Fragen? Melden Sie sich – wir freuen uns

Kontaktformular nutzen

Direkt anrufen

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice

4 + 2 = ?