Browser als Photoshop – Ersatz ?

Das New Yorker Start-Up-Unternehmen Aviary hat ein Online-Bildbearbeitungstool auf den Markt gebracht, das rein browserbasiert funktioniert, ohne Lizenzgebühren verwendbar ist. Zuerst stellt sich die Frage, wie man so ein umfangreiches Tool wie Photoshop mit einem Online-Tool ersetzen kann. Prinzipiell ist das ganz einfach. Nach gelungener Registrierung loggt man sich in die Aviary-Suite ein.

Insgesamt 5 verschiedene Programme werden angeboten:

  • Phoenix (Bildbearbeitung)
  • Toucan (Farbeneditor)
  • Peacock (Effekteditor)
  • Raven (Vektorengrafiken)
  • Falcon (Bilderbeschriftung)

Allerdings fällt auch bei der ersten Benutzung von Phoenix, dass vom Funktionsumfang dieser Onlineeditor nicht mit einer neuen Photoshopversion mithalten kann, zumindest nicht auf professioneller Ebene, da bsp. wesentlich weniger Filter enthalten sind.

So kann Phoenix durchaus mit einem Bildbearbeitungsprogramm von 2000 konkurrieren.
Der grosse Vorteil des Programms liegt darin, dass alle Installationsprozesse komplett wegfallen. Egal, von welchem Rechner aus Sie arbeiten, Sie können das Tool jederzeit nutzen. Allerdings hat dieses Procedere auch seine Nachteile. Wer nur mit der Umsonstversion arbeitet, der kann seine Projektdateien mit den ganzen Layern nicht abspeichern, sondern nur das Endprodukt auf dem heimischen Rechner speichern. Für eine Gebühr von 24,99$ pro Jahr erhält man mit der Pro-Version auch die Speicherrechte für die Projektdateien.

Ein anderes Problem lässt den Einsatz von Aviary im Businessbereich derzeitig noch ein wenig unrealistisch erscheinen. Nach der Bearbeitung reicht ein falscher Klick, und Sie haben Ihre Grafik für die gesamte Community sichtbar gemacht. Vielleicht nicht immer dramatisch, aber passen Sie auf, dass der Chef der Security dies nicht mitbekommt

Fazit – Tooleinsatz im Businessbereich:
Derzeitig bieten sich wenig Möglichkeiten, für einen professionellen Einsatz von Phoenix. Wer leistungsstarke Grafiktools braucht, und
Lizenzgebühren sparen will/muss, wird mit Gimp oder CinePaint wesentlich mehr Optionen haben. Für “Non-High-End-User” ist es aber ein nettes Spielzeug zum Ausprobieren, denn Phoenix hat eine sehr intuitive Benutzeroberfläche.

Ausblick auf die Zukunft:
Aviary wird in Zukunft wesentlich mehr Anhänger und Benutzer haben. Die
Aviary-API ist frei verwendbar, und kann in jedes beliebige Internetangebot integriert werden. Diese API nutzte beispielsweise die “New York Daily News”, um zu einem Online-Bastel-Wettbewerb aufzurufen.

Wir werden also bestimmt noch einiges von den Aviary-Produkten sehen, auch dann, wenn wir es manchmal gar nicht wissen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar