Carrot Logo
Consulting

DAS SOLLTEN SIE VOR BEGINN IHRER E-LEARNING-KURSENTWICKLUNG BEDENKEN

mit dem Wissen und der Erfahrung der E-Learning-Experten von Carrot

Machen Sie sich vorab ein Gesamtbild über Projekt und Aufwand

Das Customer Project Briefing bei Carrot

E-Learning-Entwicklung ist mitunter ein sehr komplexer Prozess. Je komplexer Sie Ihren E-Learning-Kurs aufbauen, desto wichtiger ist es, die erforderlichen Schritte in die richtige Reihenfolge zu bringen, damit Sie Mehr- und Doppelarbeit verhindern. Verschaffen Sie sich, zusammen mit uns, ganz zu Beginn eines E-Learning-Projekts einen Eindruck darüber, wie komplex es tatsächlich ist. Dann setzen wir Prioritäten und planen und entwickeln ordentlich – der Aufwand wird greifbar. Um dies zu erreichen, definieren wir in unserem Customer Project Briefing gemeinsam mit Ihnen die Lehr-, Lern- und Performance-Ziele Ihres E-Learning-Kurses und sprechen über den Status quo und die Rahmenbedingungen des E-Learning-Projekts. Der nachstehende Katalog an Fragen ist eine geeignete Guideline oder Checklist, um ein Bild vom Projekt zu erhalten.

Ziele des E-Learning-Projekts

Im erstem Schritt werden die Lehr- und Lernziele, die Projekt- und Performance-Ziele festgelegt …

Was soll gelehrt und was soll gelernt werden?

Welche Performance-Verbesserungen sollen mit dem E-Learning-Projekt erreicht werden?

Key Performance Indicators (KPIs / Erfolgsmessgrößen): Sollen Testdaten im LMS getrackt werden können? Inwiefern? Gibt es bereits KPIs?

Ziele müssen SMART sein: spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch, terminiert

Status-quo des E-Learning-Projekts

Die Analyse des Status-quo dient der Klärung interner, unternehmens-/abteilungsbezogener Faktoren …

Durch Klicken auf die Überbegriffe erhalten Sie weitere Infos …

Stakeholder im E-Learning-Projekt

  • Projektteam
  • „Absender“ des E-Learnings
  • Audience des E-Learnings (s.u. im Detail)

E-Learning-Projektmanagement

  • Kommunikationsweise
  • Materialaustausch / Sendung großer Datenmengen
  • Weitere Anforderungen und Fragen (z.B. weitere Ansprechpartner, Software/Hardware, Inhalte (Text, Bild, Audio, Video, …)
  • Kundeninterner Review-Prozess (z.B. mit dem SME (Subject Matter Expert) oder der Kommunikationsabteilung) / Orga & ungefähre Dauer eines Reviews (Korrekturschleife)

Project team building bei Carrot

Zuallererst werden die E-Learning-Projektteams auf Ihrer uns unserer Seite gebildet und die Rollen in beiden Projektteams festgelegt. Von unserer Seite werden Projekte schon ab dem Zeitpunkt der Aufwandseinschätzung und Angebotsentwicklung erstens durch einen festen Projektmanagement-Verantwortlichen betreut, der als Ansprechpartner und für alle Angelegenheiten des Auftrags- und Rechnungswesens und des Projektmanagements für Sie da ist. Außerdem zweitens durch einen Instructional Designer, der Ihr Projekt dann auch hauptverantwortlich entwickeln würde.
So schaffen wir beste Bedingungen dafür, dass Ihr Projekt zum einen gut geplant, organisiert und verwaltet wird und der Entwickler sich voll und ganz auf seine strukturellen, kreativen und gestalterischen Aufgaben konzentrieren kann und alles erforderliche Material zur Verfügung hat.
Ihre Teamverantwortlichkeiten bestimmen Sie selbst. Die Kommunikation über einen Kanal (z.B. Projektleiter) ist unserer Erfahrung nach wichtig, um den Informationsfluss zuverlässig steuern zu können und um Doppelarbeit und Mehraufwände zu vermeiden, also um Kosten zu sparen.

Strategischer Hintergrund des E-Learning-Projekts

  • Warum wird das E-Learning-Projekt gestartet?
  • Wie und durch welche Maßnahmen sollen die Performance-Verbesserungen erreicht werden?

Learning Experience / Lernwelt

Versuchen Sie, die Lernwelt anhand der zu verarbeitenden Inhalte zu verbildlichen und zu charakterisieren.

E-Learning-/Autoren-Software

Mit welcher E-Learning Software (Version) soll gearbeitet werden?

Aufbau und Umfang (Dauer) des E-Learning-Kurses

  • Welche Inhalte und Content-Elemente soll das E-Learning beinhalten? Welche Vorstellungen bestehen bezüglich Struktur und Aufbau?
  • Wie umfangreich soll der Kurs werden? Wie lang soll der User zum Beispiel brauchen, um das E-Learning zu durchlaufen?

Content, Material Medien zur E-Learning-Entwicklung

  • Materialstatus: Welches Material ist vorhanden? Welches Volumen hat dieses Material (Menge, Anzahl, …)? In welchem Dateiformat wird das Material jeweils geliefert? Muss das Material überarbeitet werden?
  • Gibt es bereits eine Dokumentvorlage / ein Template, das genutzt werden soll/kann? Oder ist ein Beispiel-E-Learning zur Orientierung vorhanden?
  • Multimedia: Mit welchen Medienelementen und Kommunikationskanälen soll gearbeitet werden (z.B. Video, Audio, Voice-overs, Text, Bild, Software Simulation, …)?
  • Welche Elemente werden zur Verfügung gestellt? Wie sind diese geartet und wie sollen sie kombiniert werden (Anzahl, Dauer, Dateiformat/-größe)?
  • Content-Entwicklung: Wird die Erstellung/der Einkauf weiterer Inhalte benötigt?
  • Corporate-Design: Layout-Anforderungen und -Material (Logo, Typo, …). Sollen bestimmte Authoring- und Design-Elemente oder Kommunikationsguidelines/-manuals genutzt werden (ggf. Absprache mit Marketing-/Kommunikationsabteilung notwendig)?
  • Bei Recording und Synchronisation: Auswahl Sprecherstimme und Spezifikationen (männlich/weiblich; Sprache/Sprachversion; spezifische Regelungen, z.B. Aussprache bestimmter Begriffe). Wieviele Aktionspunkte/Einblendungen (Audioanpassung notwendig) sind vorhanden?

Quizze, Wissensstandabfragen, Tests und Aufgaben

  • Sollen Tests durchgeführt werden? Welcherart? Wie viele?
  • Sind Prüfungselemente oder eine Zertifizierung geplant?
  • Welche Fragetypen sind erwünscht (wahr/falsch, Multiple-Choice, …, Typenmix)?

Sprachen / E-Learning-Lokalisierung

  • Welche Sprachausführung(en) sind geplant?
  • Könnte es zukünftig sein, dass das Modul in weitere Sprachen übersetzt wird?

Navigationselemente im E-Learning-Modul

z.B.

  • Uhr/Dauer
  • Fortschrittsanzeigen
  • Navigationsleiste und -elemente
  • Software-Standard-Navigation oder individuell gestaltete Navigation?
  • Buttons und ihre Funktionen: Vor-/Zurück, Start, Home

Format der E-Learning-Datei

  • Standardformat: 16 : 9 / 1024×768 pixel (alternativ: 4 : 3 / 720×540 pixel)
  • Anderes Format erwünscht?

Entwicklungszeitraum

  • Zeitpunkt Projektstart/-fertigstellung?
  • Wann soll das E-Learning starten?
  • Wann ist die absolute Deadline?

Rohdaten/Quelldateien und Verwertungsrechte

Bei der Entwicklung über externe Anbieter wie uns ist es üblich, dass Sie am Schluss die SCORM-fähige Outputdatei erhalten. Sollten Sie die Source-Files der Kurse inklusive der Verwertungsrechte nach Fertigstellung des E-Learnings benötigen, zum Beispiel um eigenständig Änderungen am Kurs vornehmen zu können, ist zusätzlicher und  vorab zu bedenkender Aufwand notwendig. Teilen Sie uns das bitte mit – wir erstellen Ihnen gern ein Angebot.

Rahmenbedingungen des E-Learning-Projekts

Bei der Analyse der Rahmenbedingungen werden die von extern auf das E-Learning-Projekt Einfluss nehmenden Umweltfaktoren sondiert (v.a. Schnittstellen, Lernumgebung) …

Durch Klicken auf die Überbegriffe erhalten Sie weitere Infos …

Die Lernsituation

  • Wie kann die Lernsituation beschrieben werden?
  • In welche Gesamtstruktur und in welche Prozesse ist das E-Learning an welcher Stelle eingebunden?
  • Gibt es Schnittstellen zu anderen Lern- oder Trainingselementen?

Die Stakeholder im E-Learning Projekt

  • Beteiligte Abteilungen / Ansprechpartner
  • weitere externe Lieferanten
  • Kommunikative Schnittstellen und Prozesse

Die E-Learning-Audience (Nutzer/User)

Zielgruppe / -Publikum

  • Wie kann die primäre Audience charakterisiert werden?
  • Gibt es ggf. eine sekundäre Audience? Wie kann sie charakterisiert werden?
  • Wie soll die Audience angesprochen werden (förmlich, locker, Du/Sie, …)?

Demografie: Gibt es demografische Aspekte, die berücksichtigt werden sollen? (Durchschnittliches Alter, Geschlechterverteilung, Bildungshintergrund, Kultureller Hintergrund, Sprache)

Stand der Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Erfahrungshintergrund
  • Sind die Lernenden mit der Art der Lernmethode bereits vertraut?
  • Level der vorhandenen Arbeitserfahrung
  • Lesegewohnheit/-level
  • Art der Ansprache (Ton, Stimmen, Einstellung/Haltung…)
  • Motivationslevel
  • Gibt es Lernende mit Beeinträchtigungen (z.B. visuell, akustisch, haptisch, …)?

Technische Aspekte

  • Level der Hardware-/Software-Nutzung
  • Technische Versiertheit
  • Technische Ressourcen

Erwartungen

  • Welche Lernziele stehen im Vordergrund?
  • Welches Teilnahmeinteresse wird erwartet?
  • Welche Ausdrucksweisen sind angemessen, welches technische Sprach- und Schreiblevel ist geeignet?
  • Mit welchem Ziel wird die Audience das E-Learning nutzen?
  • Welchen Lerneffekt erwartet die Audience vom Training?
  • Welche Nutzungszeiten/-situationen haben die Lernenden für das E-Learning zur Verfügung? Wie sind diese strukturiert?

Budget

  • Ist für das E-Learning-Projekt ein Budget geplant?
  • Welche externen Leistungen müssen eingekauft werden
  • Welche Kosten entstehen?
  • ggf. Projekt-Geschäftsplanung (z.B. wenn mit dem E-Learning Umsatzziele verfolgt werden)

Auslieferung, E-Learning-Infrastruktur & -System, LMS

  • Welchen Platz nimmt das E-Learning im gesamten Learning-Prozess ein? Was muss hinsichtlich der prozessualen Schnittstellen beachtet werden?
  • Autoren-Software in Zusammenhang mit Lösungen für die technische Auslieferung des E-Learnings und Datenmanagement (Internet/Intranet, LMS und KPIs, …)
  • Wann und über welche Kanäle (PC, mobile, Internet/Intranet, …) wird das E-Learning der Audience zur Verfügung gestellt?
  • Müssen weitere Abteilungen eingebunden werden?

Der erste Schritt zu Ihrem eigenen E-Learning

Buchung – Anfrage – Kontaktaufnahme

Schreiben Sie uns - wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen:

+49 (0)6221 751 725-2

Lernen Sie uns und unsere Leistungen kennen – wir freuen uns auf Sie!

Icon für die Themen im Bereich der Beratung und Begleitung durch die E-Learning-Agentur Carrot

CONSULTING

Beratung rund um E-Learning

DEVELOPMENT

E-Learning-Kursentwicklung

Icon für die Themen im Bereich der Schulungen, Trainings, Workshops, Publikationen und Universitäts- und Hochschularbeit der E-Learning-Agentur Carrot

ACADEMY

E-Learning-Weiterbildung