Die Learntec 2010 in Karlsruhe #learntec

Zum dritten Male war die Firma auf der Learntec in Karlsruhe-Rheinstetten.
Zum dritten Male war es ein interessanter Besuch. Das liegt einerseits daran, dass viele bekannte Firmen aus der E-Learning-Branche sich dort zeigen; andererseits liegt es daran, dass die Learntec mit vielen interessanten Vorträgen im Bildungsforum aufwarten kann. Die Mischung machts.
Trotz widrigen Wetters war die Messe gut besucht.

Der voll besetzte Shuttle-Bus (vom Karlsruher Hauptbahnhof zum Veranstaltungsort) und Schlangestehen an der Kasse zeigten, wie populär die Learntec bei den Besuchern ist.
Mein erster Vortragsbesuch war: Süchtig nach Qualität! – Die besten Tipps für nachhaltigen Wissenstransfer von Siegfried Haider von experts4events. In seinem Vortrag verwies er auf die wichtigsten Methoden des Trainers zur dauerhaften Steigerung des Lernerfolges, und zeigte auch auf, wie Führungspersonen und Trainingsteilnehmer den qualitativen Nutzen eines Trainings steigern können.
Anschliessend folgte für mich eine “Sightseeing Tour” durch die Welt der E-Learning-Aussteller. Vom Autorentool bis zum Komplett-LMS war alles vertreten, was der E-Learner braucht.
Mein zweiter Vortragsbesuch war weniger E-Learninglastig, sondern beschäftigte sich mit der Welt des Wissens im Allgemeinen. Beim Wissenstalk “Wissen versus Suchmaschine” mit Joscha Remus und Dr. Wolfgang Sander-Beuermann wurden auch die Schwachstellen von Suchmaschinen aufgezeigt.

Wolfram Alpha, die Antwortmaschine, könne die Frage “oldest town in germany” nicht verarbeiten, während Marktführer und Monopolisten, unabhängig ob Auktionsplattform,Social Media Anbieter oder Suchmaschinen, nicht 100% verantwortungsvoll mit ihrem Monopol umgehen. Der äußerst kurzweilige Vortrag zeigte aber auch den Nutzen von Twitter auf, da hier die verbreiteten Nachrichten nochmals auf Relevanz geprüft werden und sich innerhalb der Followergemeinschaften sich Informationscluster bilden.

Alles in allem ist Karlsruhe immer wieder eine Reise wert!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar