Adobe Captivate - erweiterte Aktionen

Erweiterte Aktionen in Adobe Captivate

In meinen Adobe Captivate Schulungen kommt es meistens im Laufe des Nachmittags am ersten Schulungstag zu folgendem Dialog:

Ich: „Wir kommen jetzt zu den erweiterten Aktionen“

Teilnehmer: „Jetzt sind wir mit den ersten Interaktionen so weit zufrieden, warum muss man das auch erweitern?“

Das ist doch eine gute Frage.

Wozu erweiterte Aktionen in Adobe Captivate?

Mehrere Aktionen mit einem Klick

Wenn Sie am Anfang Ihrer Arbeit mit Adobe Captivate stehen, dann wird Ihnen dieser Umstand gar nicht auffallen, aber sobald Sie mit etwas komplexen Interaktionen arbeiten, benötigen Sie die erweiterten Funktionen als zusammenfassenden Ordner. Wie geben Sie sonst einem Button die Funktion, dass er mit Klick Smartshape_1 einblenden soll, aber die Smartshape_2 und Smartshape_3 ausblenden soll? Ganz zu schweigen von Bedingungen. Diese können nur mit erweiterten Aktionen abgefragt werden.

Adobe Captivate - Standard erweiterte Interaktion

vereinfachte Arbeit

Wenn Sie einfache Interaktionen verwenden wie z.B. eine Variable mit 1 erhöhen und zur nächsten Folie springen, dann müssen Sie nur einmal dieses „Script“ erstellen und können es dann auf jeder Folie bei Bedarf mit 2 einfachen Klicks verwenden.

Welche Arten von erweiterten Aktionen gibt es in Adobe Captivate?

Standard erweiterte Aktion

Bei dieser Funktion teilen Sie einem Objekt mehrere Aktionen zu. Sie können eine Variable verändern und parallel Objekte einblenden oder auf eine andere Seite navigieren. Wichtig ist nur, dass Sie auf die richtige Reihenfolge der eingefügten Interaktionen achten.

Bedingte Registerkarte

Die Arbeit mit Variablen benötigt zwangsläufig erweiterte Bedingungen, denn Variablen sind kein Selbstzweck, sondern müssen etwas auslösen. Ein Beispiel: Wenn der Wert der Variable = 2, dann Einblenden von einer Smartform. Wenn der Wert der Variable ≠ 2, dann Ausblenden von Smartform.

Adobe Captivate - Bedingung in erweiterten Aktionen

Ohne eine bedingte Registerkarte können Sie mit dieser Aktion nicht starten.

Freigegebene Aktion in Adobe Captivate

Wenn Sie in einem Projekt eine komplexe erweiterte Aktion erstellt haben und in einem neuen Projekt die Aktion weiterverwenden wollen, dann können Sie diese freigeben. Somit können Sie die Aktion in das neue Projekt importieren und müssen nur die Parameter bei Bedarf ändern.

Was ist eine erweiterte Interaktion?

Eine erweiterte Interaktion steht nicht in einem Zusammenhang mit der erweiterten Aktion. Bei einer erweiterten Interaktion haben Sie einen Überblick über alle Objekte, die in einem Projekt vorhanden sind.

Adobe Captivate - erweiterte Interaktionen

Sie wollen tiefer in die Materie „erweiterte Aktionen“ eintauchen? Sie wollen Adobe Captivate einfach mehr ausreizen? Dann besuchen Sie eine unserer Schulungen. Ob hier in Heidelberg oder inhouse in Ihren Räumlichkeiten; Sie können die Agenda festlegen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar