Hintergrundbilder in Captivate anpassen

Die meisten Benutzeroberflächen von Computerprogrammen enthalten zahlreiche Rollover-Effekte. Fährt man mit der Maus über Schaltflächen, so verändert sich die Farbe; es wird eine Beschreibung des Buttons angezeigt oder Menüs werden ausgefahren. Adobe Captivate stößt dabei hin und wieder an seine Grenzen. Häufig werden Schaltflächen in einem aktivierten Zustand aufgenommen. Das sieht in der fertigen Demo nicht nur schlecht aus, es ist auch nicht mehr möglich diese Demo in ein Assessment zu verwandeln, weil der Benutzer sofort den Klick-Bereich erkennt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Problem zu lösen:

1) Prävention

Machen sie ausreichend manuelle Screenshots (PRINT Taste) und sie können nacher die überflüssigen löschen.

2) Nachbearbeitung

Ist die Aufnahme schon gemacht, können die Hintergrundbilder ganz einfach verändert werden:
Klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund und wählen Sie „Hintergrund in Bibliothek suchen“ (Shortcut: „Str+ALT+F“). Der ausgewählte Hintergrund erscheint grau hinterlegt in der Bibliothek.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund in der Bibliothek und wählen Sie „Bearbeiten mit…“.

Wählen Sie jetzt eine passende Software (haben Sie das einmal gemacht, wird sie automatisch angezeigt). Da die meisten Veränderungen eher klein sind, zeigt die Praxis, dass MSPaint reicht.

Machen Sie die gewünschte Änderung und speichern Sie das Bild (Shortcut: „Str+S“). Der neue Hintergrund wird automatisch in Adobe Captivate übernommen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar