Mein erster Besuch auf einem Barcamp

Heute, am 19.11.09, gab es für mich eine Premiere. Mein erster Besuch auf einem Barcamp. Das 1. Barcamp zur KreativRegion Rhein-Neckar fand in der Halle02 in Heidelberg statt, also für mich ein echtes Heimspiel, da der Veranstaltungsort auf halbem Weg zwischen Zuhause und Büro von Carrot Business Solutions liegt.

Um 10 Uhr war offizieller Veranstaltungsbeginn, bei dem erfreulicherweise der Kaffee schon bereit stand. Besonders positiv fiel mir auf, dass alle Redner und Moderatoren sich kurz fassten, und somit keine Langeweile aufkommen liessen. Bei einem Barcamp gibt es vorher keine Themenagenda. Erst auf der Veranstaltung wird per Handzeichen abgestimmt, ob eine Session (so heissen die kleinen Gesprächskreise) Zustimmung findet oder mangels Interesse nicht abgehalten wird.

Das Themenspektrum des Barcamps reichte vom Aufbau einer gemeinsamen Plattform für Kunstschaffende bis zu Kommunikationsthemen wie beispielsweise “Social Media in der Metropolregion Rhein-Neckar” wurden abgehalten.
Eines der Highlights war für mich die Session “Bildung 2.0“, geleitet von Lutz Berger, in welchem die gesellschaftlichen Zusammenhänge von Bildung und Wissenvermittlung behandelt wurden.
Gegen 16 Uhr endete das Barcamp, das nächstes Jahr in Mannheim eine Neuauflage erleben soll. Ich werde auch wieder dabei sein.

PS: Die Atmosphäre eines Barcamps ist angenehm ungezwungen. Alle Teilnehmer duzen einander und im Gegensatz zu manchen Messen werden Unterhaltungen dort aus ehrlichem Interesse und nicht aus reinen Verkaufsgründen geführt. Liebes Organisationsteam des Barcamps, macht weiter so!

In Kürze werden wir auch einen Podcast mit einem der Mitorganisatoren des Barcamps veröffentlichen. Reinhören lohnt sich also.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar