Adobe Captivate - erweiterte Aktionen

Übersicht erweiterte Aktion Adobe Captivate

Viele Adobe Captivate – Anwender halten die erweiterte Aktionen für ein kleines Mysterium. Zwar sieht man die Funktion, aber zur richtigen Beschäftigung fehlt meistens die Zeit und oft genug auch der Anreiz. Schliesslich lassen sich auch ohne diese erweiterten Aktionen genügend interessante Sachen basteln. Daher nun hier die Antworten auf die Frage: „Was sind eigentlich diese erweiterten Aktionen und wozu kann ich diese verwenden?“

Was ist die erweiterte Aktion in Adobe Captivate

Die erweiterten Aktionen sind eine Eingabemaske, in der Sie verschiedene Aktionen miteinander verknüpfen können. Die erstellten Aktionen können dann per Klick oder auch mit Beginn der Zeitachse abgespielt werden.

Wann verwenden Sie die erweiterten Aktionen?

Sie können viele E-Learnings erstellen ohne je in Kontakt mit diesen Aktionen zu kommen, aber sobald Sie mit Variablen arbeiten kommen Sie eigentlich nicht mehr daran vorbei.
Für eine erweiterte Aktion bieten sich zwei Grundmuster an

Multiple Aktionen

Ein kleines Beispiel: Sie wollen, daß der Lerner auf ein Objekt klickt und Sie eine Möglichkeit haben, auf einer anderen Seite zu kontrollieren, ob der Lerner auf dieses Objekt geklickt hat.
Hierzu geben Sie dem Lerner die folgende erweiterte Aktion

Adobe Captivate - erweiterte Aktionen

Bei Klick -> Einblenden von bestimmtem Objekt
Bei Klick -> Eine Variable bekommt einen bestimmten Wert zugewiesen

Bedingung

Eine Variable liefert Ihn aber nur einen Wert. Das bedeutet, dass Sie mit diesem Wert etwas anfangen müssen. Hierzu bietet sich die Bedingung an. (Fachjargon: bedingte Registerkarte)
Adobe Captivate - erweiterte Aktionen - Bedingungen

Wenn diese Aktion startet, dann wird überprüft wie der Wert der Variable „Kapitel1_beendet“ ist.

Wenn der Wert = 1, dann wird etwas eingeblendet.

Auslöser für diese Aktion kann ein Klick auf eine Schaltfläche sein, aber Sie können auch z.b. beim Start der Folie diese Aktion starten.

Wie erstellen Sie eine erweiterte Aktion?

Egal, ob Sie eine Schaltfläche verwenden oder ob das „Script“ beim Erreichen der Folie startet, Sie weisen Ihrem Objekt den interaktiven Befehl „erweiterte Aktion ausführen“ zu

Adobe Captivate - erweiterte Aktion ausführen

Wie Sie sehen, ist zwar die Form etwas irritierend, aber sobald Sie sich auf diese Grundzüge der erweiterten Aktion konzentrieren werden Sie sehen, daß es keine anderen Aktionen gibt, sondern daß es lediglich Varianten dieser zwei Prinzipien gibt.

Was ist eine freigegebene Aktion

Diese Funktion ist sehr nützlich, wenn Sie etwas komplexere Scripte erstellt haben und diese auch in anderen Projekten erstellt haben. Sie exportieren also das gewünschte Script in das *.cpaa – Format und importieren es in das neue Modul.

Adobe Captivate - freigebene Aktion
Allerdings sollten Sie keine überzogenen Erwartungen haben. Es werden lediglich die Befehle übernommen. Etwaige Objekte wie z.B. Schaltfläche, die sich einblenden sollen, werden nur als Platzhalter in das Script eingefügt.

Haben Sie mehr Interesse an den erweiterten Aktionen in Adobe Captivate? Besuchen Sie eine unserer maßgeschneiderten Schulungen und bestellen Sie eine Aufbauschulung mit dem Schwerpunkt auf den erweiterten Aktionen. Entweder bei uns in Heidelberg oder in Ihrem Räumlichkeiten. Achja, die Schulung kann sowohl auf Deutsch oder Englisch gehalten werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar