Wozu Demos?

Immer wieder steht bei der Vorbesprechung einer Software-Demo die entscheidende Frage im Raum. “Für was soll die Demo genutzt werden?” Dabei ist die Frage nach dem Ausgabeformat eher sekundär. Wichtig ist in erster Linie zu wissen: “Was ist der Verwendungszweck der Demo?”

Denn je nach Verwendungsart unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Verwendungszwecken:

  • die Showcase-Demo
  • die Lern-Demo
  • die Support/Manual-Demo

Die Showcase-Demo:
Diese Demo soll in der erster Linie einen Überblick über eine Software, oder eine bestimmte Funktion einer Software geben. Dementsprechend sollte die Demo nicht zu sehr ins Detail gehen.

Kennzeichen:
Die Showcase-Demo läuft non-interaktiv ab.
Einblendungen von zusätzlichen Texten lenken vom Look&Feel einer Software ab.Ergänzende Informationen, die nicht auf dem aufgenommenen Bildschirm zu sehen sind, werden größtenteils über das Audio eingefügt.

Dauer: Nicht zu lange; 5-10 Minuten müssen ausreichen. In diesem Zeitraum müssen alle relevanten Informationen verarbeitet werden.


Die Lern-Demo:
Diese Demo soll dem User in erster Linie vollständige Inhalte vermitteln und ihn dazu befähigen, den gezeigten Vorgang zu verstehen und selbstständig wiederholen zu können. Hierbei ist es wichtig, die Details der Applikationsbenutzung zu erklären.

Kennzeichen:
Die Lern-Demo läuft interaktiv ab. Der User muss auf die entsprechenden Buttons klicken, somit erlernt er leichter den Arbeitsablauf. Die Einblendung von zusätzlichen Informationen soll das Lernen erleichtern.Audios sind nicht zwingend erforderlich.

Dauer: Solange bis das Thema abgearbeitet ist, allerdings empfiehlt es sich, vorher die Lerneinheiten aufzuteilen. Lern-Demos, die über 45 Minuten gehen, überfordern oftmals die Konzentrationsfähigkeit der Lerner.


Die Support/Manual – Demo:
Diese Demo soll auf anschauliche Art einem User helfen, Hilfestellung bei einer bestimmten Situation beim Softwaregebrauch zu erhalten. Deshalb muss die Demo nur auf eine bestimmte Handlung abgestimmt sein. Die Demo soll dem User an einer bestimmten Stelle helfen, die gewünschte Hilfestellung zu erhalten

Kennzeichen:
Die Demo läuft non-interaktiv ab; der User soll schnell und geordnet die Schritte sehen, die er benötigt. Audios werden nur bedingt benötigt. Mit dem Einsatz von Audios kann sparsam umgegangen werden.

Dauer: 2-3 Minuten – Der User soll schnell die Informationen erhalten, die er zur erfolgreichen Anwendung der Software braucht.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar